PSI-Pay-Nutzungsbedingungen für Benutzerkonten

Dies sind die Nutzungsbedingungen von PSI-Pay für Benutzerkonten, die für die unten beschriebenen ecoPayz-Dienste gelten. Lesen Sie diese bitte aufmerksam durch. Wenn Sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind, nutzen Sie die ecoPayz-Dienste bitte nicht.

Diese Nutzungsbedingungen stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung. Alle Versionen sind rechtlich bindend, jedoch im Falle von Unstimmigkeiten zwischen der englischen und einer übersetzten Version hat die englische Version Vorrang.

INHALT


Bitte klicken Sie auf die unten angegebenen Links, wenn Sie direkt an einen bestimmten Bereich dieser Nutzungsbedingungen gelangen möchten. Die Überschriften dienen lediglich der besseren Orientierung und haben keinen Einfluss auf deren Auslegung und Interpretation.

  1. Über PSI-Pay
  2. Definitionen
  3. Umfang
  4. Kontakt
  5. ecoAccount- und ecoPayz-Dienste
  6. Beantragung und Eröffnung eines ecoAccount
  7. Eignung
  8. ecoAccount-Sicherheit
  9. Kauf von eMoney
  10. Rückbuchungen
  11. Nicht verrechnete Gelder und Zahlungen, Negativsaldo auf einem ecoAccount
  12. Nutzung eines ecoAccount für eMoney-Transaktionen
  13. Erhalt von eMoney-Überweisungen
  14. Einlösen von eMoney
  15. Informationen über Aktivitäten mit einem ecoAccount
  16. Verbotene Transaktionen
  17. Gebühren
  18. Haftung
  19. Garantien und Haftungsausschlüsse
  20. Sicherheitsvalidierung und Verifizierungsprüfungen
  21. Datenschutz
  22. Beschwerdeverfahren
  23. Aussetzen und Schließen eines ecoAccount
  24. Kommunikation
  25. Änderungen zu diesen Nutzungsbestimmungen
  26. Verschiedenes

1. Über PSI-Pay


PSI-Pay ist der Markenname für PSI-Pay Ltd., einem Unternehmen nach den Gesetzen von England und Wales, mit Registernummer 05899168 und eingetragener Firmensitz in Afon Building, Worthing Road, Horsham, West Sussex, RH12 1TL, Vereinigtes Königreich. PSI-Pay Ltd. ist von der Finanzaufsichtsbehörde (FCA) des vereinigten Königreiches dazu autorisiert, elektronische Gelder auszugeben und Zahlungsdienste anzubieten. Die FCA-Registrierungsnummer von PSI-Pay ist 900011.

Seitenanfang

2. Definitionen


Die folgenden großgeschriebenen Begriffe haben in diesen Nutzungsbedingungen die folgende Bedeutung:

„Geschäftstag“ – jeder Tag außer Samstag, Sonntag und gesetzliche Feiertage in England.

„Geschäftseinheit“ – eine juristische Person, Wirtschafts- oder Geschäftseinheit, die alle in den Nutzungsbedingungen dargelegten Voraussetzungen für Geschäftskonten erfüllt und einen ecoAccount eröffnet oder eröffnet hat, und für die Nutzung der ecoPayz-Dienste, einschließlich dem Versenden und dem Empfang von Zahlungen von anderen Nutzern, berechtigt ist.

„Geschäftskonto“ – ein ecoAccount, der im Namen einer Geschäftseinheit eröffnet oder gehalten wird und dazu berechtigt ist, Zahlungen zu versenden oder zu empfangen.

„Beschwerderichtlinie“ – Unsere auf unserer Website erhältliche Beschwerderichtlinie in Bezug auf die ecoPayz-Dienste in ihrer jeweils gültigen Fassung.

„Währung des ecoAccount“Euro oder eine andere von Ihnen für jeden individuellen ecoAccount wählbare Währung, auf deren Basis der Nennwert des eMoney bestimmt wird.

„Kundensupport“ – Unser Kundensupport, der Ihnen rund um die Uhr für alle Fragen zur Verfügung steht.

„ecoAccount“ – ein eMoney-Online-Konto, das in Ihrem Namen und dem Namen anderer Nutzer oder Geschäftseinheiten eröffnet oder gehalten wird.

„ecoPayz“ – Unser (PSI-Pay) Markenname.

„ecoPayz-Dienste“ – von uns zur Verfügung gestellte innovative Zahlungsdienste, die auf bei Bedarf von uns für Ihr Konto und die Konten anderer Nutzer oder Geschäftseinheiten ausgegebenem eMoney basieren, einschließlich Aktivitäten für einen ecoAccount, Identitätsverifizierung und Sicherheitsprüfungen, der Ausführung von Transaktionen, dem Erhalt von eMoney-Überweisungen, der Ausgabe und Einlösung von eMoney und anderen in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Aktivitäten.

„eMoney“ – Geldwerte, die in von uns gemäß den jeweiligen nationalen Gesetzen des Vereinigten Königreiches sowie geltender Vorschriften der europäischen Union und diesen Nutzungsbedingungen ausgegebene Geldwerte.

„EWR“ – der Europäische Wirtschaftsraum.

„Gebühren“ – Gebühren und Kosten, die von uns für die Nutzung der ecoPayz-Dienste erhoben werden. Anfallende Kosten und Gebühren erscheinen unter „Allgemeine Fragen“ im Hilfebereich der Website.

„Login-Details“ – einzigartige Identifizierungsmaßnahmen in Form eines Benutzernamens und Passwortes (von einer Geschäftseinheit oder einem Nutzer für sein eigenes Konto erstellt) und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch der erforderlichen Authentisierungsdaten und anderer Sicherheitsdaten eines ecoAccount, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf sichere Identifizierung, Sicherheitsfragen und -antworten.

„Mobile Applikation“ – eine auf mobile Endgeräten erhältliche Informationstechnologielösung, exklusiv für Nutzer, um auf die ecoPayz-Dienste zugreifen und diese teilweise nutzen zu können. Wir werden Geschäftseinheiten diesen Dienst in Zukunft zur Verfügung stellen.

„Mobile Endgeräte“ – Tragbare Computergeräte wie z. B. Smartphones oder Tablets.

„Datenschutzrichtlinie“ – Unsere Datenschutzrichtlinie in Bezug auf die auf der Website verfügbaren ecoPayz-Dienste in ihrer jeweils gültigen Form.

„PSI-Pay“, „Wir“, „Uns“ oder „Unser“ – PSI-Pay Ltd., ein Unternehmen nach den Gesetzen von England und Wales, das von der Finanzaufsichtsbehörde (FCA) des vereinigten Königreiches dazu autorisiert ist, elektronische Gelder auszugeben und die in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Zahlungsdienste anzubieten.

„Kauf“ von eMoney – Zahlung von Geldern an uns in Höhe des Nennwertes des eMoney und die Ausgabe und Gutschrift des gekauften eMoney durch uns auf einen ecoAccount.

„Einlösen“, „Einlösung“ von eMoney – Umwandlung von eMoney zu Geldwerten zum Nennwert, so dass eMoney von einem ecoAccount abgehoben werden kann.

„Nutzungsbedingungen“ – diese auf unserer Website verfügbaren Nutzungsbedingungen für die Nutzerkonten in ihrer jeweils gültigen Form.

„Transaktion“ – Eine Überweisung von eMoney, bei der Ihr ecoAccount belastet wird und gleichzeitig der ecoAccount eines anderen Nutzers oder einer anderen Geschäftseinheit wie von Ihnen gemäß diesen Nutzungsbedingungen angegeben eine Gutschrift erhält, in jedem Fall nach Abzug der anfallenden Gebühren.

„Nutzer“ – eine Person, die alle in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Zulassungskriterien erfüllt und einen ecoAccount hält und dadurch diesen Nutzungsbedingungen zustimmt.

„Benutzerkonto“ – ein ecoAccount, der im Namen des Nutzers eröffnet und gehalten wird und Zahlungen an andere Nutzer und Geschäftseinheiten senden und von diesen erhalten kann.

„Website“ – die als ecoPayz benannte Website mit der Domain https://www.ecopayz.com/. Der Begriff „Website“ beinhaltet in diesen Nutzungsbestimmungen Bezugnahmen auf eine mobile Applikation, falls zutreffend.

„Sie“, „Ihr“ – Sie, der Nutzer, der einen ecoAccount eröffnet und hält und dadurch diesen Nutzungsbedingungen zustimmt.

Seitenanfang

3. Umfang


3.1. Diese Nutzungsbedingungen stellen gemeinsam mit der Beschwerderichtlinie, der Cookie-Richtlinie, der Datenschutzrichtlinie und anderen darin benannten Geschäftsbedingungen die rechtlich bindende Vereinbarung zwischen Ihnen und uns als rechtliche Grundlage für die Eröffnung, die Nutzung und die Aufrechterhaltung Ihres ecoAccount sowie die Nutzung, Übertragung und den Erhalt anderer ecoPayz-Dienste dar.

3.2. Diese Nutzungsbedingungen sind gültig und stellen einen rechtlich bindenden Vertrag dar, sobald Sie diese durch Anklicken der des Feldes „Ich habe die PSI-Pay Nutzungsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu“, das auf unserer Website verlangt wird, zugestimmt haben. Sie bestätigen, dass Sie anerkennen und zustimmen, dass die Nutzung von ecoPayz-Diensten durch Sie Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen darstellt und Sie im eigenen Auftrag sowie nicht im Auftrag anderer Personen handeln. Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen ist eine Voraussetzung für die Eröffnung, Nutzung und Aufrechterhaltung Ihres ecoAccount.

3.3. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie dieser Nutzungsbedingungen herunterladen oder ausdrucken und Sie für zur zukünftigen Verwendung aufbewahren. Wenn Sie eine Kopie dieser Nutzungsbedingungen oder anderer rechtlichen Dokumente, die auf unserer Website erscheinen, wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Anfrage und dem Betreff „Richtlinienpapiere“ an customersupport@ecopayz.com. Wenn Sie uns bitten, Ihnen Informationen häufiger und auf andere Weise als in diesen Nutzungsbedingungen zur Verfügung zu stellen, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, dies zu tun, jedoch können wir eine Gebühr für die Bereitstellung dieser Informationen erheben.

Seitenanfang

4. Kontakt


4.1. Wenn Sie Fragen bezüglich dieser Nutzungsbedingungen oder anderen Transaktionen mit uns haben, können Sie unseren Kundendienst kontaktieren:

4.2. Unser Kundendienst steht Ihnen für Ihre Fragen rund um die Uhr zur Verfügung. Wenn Sie den Kundendienst anrufen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit den folgenden Informationen:

  • Ihre ecoAccount-Nummer;
  • Ihren Vor- und Nachnamen;
  • Ihre vollständige Telefonnummer, einschließlich Landesvorwahl;
  • Eine kurze Nachricht bezüglich Ihrer Frage oder Beschwerde.

Seitenanfang

5. ecoAccount- und ecoPayz-Dienste


5.1. Ein ecoAccount ist ein eMoney-Online-Konto, auf dem Sie eMoney halten, überweisen und empfangen können. Wenn Sie die anfallenden Gebühren zahlen und diese Nutzungsbedingungen befolgen, können Sie Ihren ecoAccount nutzen, um Überweisungen von eMoney von anderen Nutzern und Geschäftseinheiten zu empfangen, und Sie können eMoney kaufen, das Ihrem ecoAccount gutgeschrieben wird, um eMoney-Überweisungen an andere Nutzer und Geschäftseinheiten zu tätigen. Zusätzlich können Sie eMoney von Ihrem ecoAccount einlösen, indem Sie verschiedene, von Dritten (Finanzinstituten oder Verbänden und anderen Zahlungsdienstleistern) angebotene Zahlungsinstrumente nutzen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen; in jedem Fall jedoch einschließlich der Möglichkeit, eMoney gegen Gelder in der Währung Ihres ecoAccount einzulösen, indem Sie Gelder auf Ihr Bankkonto überweisen.

5.2. Ausgegebenes eMoney wird Ihrem Konto gemäß den nationalen Gesetzen des Vereinigten Königreichs und den geltenden Vorschriften der Europäischen Union und diesen Nutzungsbedingungen gutgeschrieben.

5.3. Durch Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen erkennen Sie an, dass:

  • Wir (PSI-Pay) keine Bank sind;
  • ein ecoAccount kein Bankkonto ist;
  • ein ecoAccount nicht durch eine Regierungsbehörde versichert ist. Das bedeutet, dass in dem unwahrscheinlichen Fall, dass wir nicht in der Lage sind, Forderungen gegen uns in Verbindung mit auf Ihrem Konto gehaltenen eMoney zu erfüllen, es kein Finanzdienstleistungsprogramm gibt, um Sie zu entschädigen. Obwohl Ihr ecoAccount nicht durch eine Regierungsbehörde versichert ist, befolgen wir strengstens die rechtlichen Anforderungen der nationalen Gesetze des Vereinigten Königreichs und geltende Vorschriften der Europäischen Union. Diese wurden erstellt und erlassen, um Ihre Sicherheit und die Liquidität von eMoney, das ausgegeben und Ihrem ecoAccount gutgeschrieben wurde, zu gewährleisten;
  • wir in Bezug auf das Guthaben auf Ihrem ecoAccount nicht als Treuhänder oder Vermögensverwalter handeln;
  • wir Ihnen für Guthaben auf Ihrem ecoAccount keine Zinsen zahlen;
  • sie dafür verantwortlich sind, auf eigene Kosten sicherzustellen, dass Ihre Computersysteme und Informationstechnologielösungen sowie die verfügbaren Zahlungsinstrumente für die Nutzung der ecoPayz-Dienste geeignet sind.

5.4. Sie nicht dazu verpflichtet sind, Guthaben auf Ihrem ecoAccount zu halten. Wenn Sie dies jedoch tun, werden die Gelder, die dieses Guthaben darstellen, getrennt und mit Geldern, die von uns gehaltenes Guthaben der ecoAccounts anderer Nutzer und Geschäftseinheiten darstellen, zusammengefasst. Alle auf diese zusammengefassten Konten erhaltene Zinsen gehören uns.

Seitenanfang

6. Beantragung und Eröffnung eines ecoAccounts


6.1. Um die ecoPayz-Dienste nutzen zu können, müssen Sie einen ecoAccount eröffnen, indem Sie sich anmelden, wie auf der Website beschrieben. Als Teil dieses Antrages müssen Sie diesen Nutzungsbedingungen und den folgenden darin eingebundenen Richtlinien zustimmen, die einen Teil dieser Nutzungsbedingungen darstellen:

6.2. Sie müssen rechtsfähig sein und über die uneingeschränkten Rechte verfügen, diesen Nutzungsbedingungen, der Beschwerderichtlinie, der Cookie-Richtlinie und der Datenschutzrichtlinie zuzustimmen.

6.3. Sie können Ihren ecoAccount innerhalb von 14 Kalendertagen nach dessen Eröffnung kostenlos schließen, indem Sie unseren Kundensupport darüber informieren. Transaktionen und anfallende Gebühren für Transaktionen vor der Schließung Ihres ecoAccount, einschließlich Transaktionen, die von Ihnen initiiert und bestätigt, von uns jedoch nicht vor der Schließung Ihres ecoAccounts ausgeführt werden, werden gemäß diesen Nutzungsbedingungen nicht zurückerstattet.

Seitenanfang

7. Eignung


7.1. Um die ecoPayz-Dienste nutzen zu können:

  • Müssen Sie gemäß unseren Anweisungen während des Antragsprozesses ein ecoAccount eröffnen;
  • müssen Sie alle während des Antragsprozesses auf der Website von uns geforderten Informationen zur Verfügung stellen;
  • müssen Sie mindestens 18 Jahre alt und in Ihrem Wohnsitzland volljährig sein. Durch Ihre Eröffnung eines ecoAccount erklären Sie, dass Sie diese Regeln anerkennen. Wir können Sie jederzeit dazu auffordern, einen Altersnachweis zur Verfügung zu stellen;
  • müssen Sie über eine gültige Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse verfügen, die Ihnen gehört und die Sie für die Nutzung der ecoPayz Dienste nutzen können;
  • dürfen Sie nicht gegen die PSI-Pay-Nutzungsbedingungen für das Nutzerkonto verstoßen haben. Sie dürfen auch keinen eingeschränkten Zugriff auf einen ecoAccount gehabt haben und kein ecoAccount von Ihnen wurde von uns in der Vergangenheit geschlossen. Sollten diese Umstände bestehen, können wir nach eigenem Ermessen entscheiden, Ihnen trotzdem ein ecoAccount zu eröffnen;
  • dürfen Sie kein Staatsbürger oder Steuereinwohner eines Landes sein, in dem wir ecoPayz-Dienste nicht anbieten.

7.2. Alle Informationen, die Sie während des Antrages auf ecoPayz-Dienste oder später zur Verfügung stellen, müssen wahrheitsgemäß, korrekt und aktuell sein. Wir haften nicht für Verluste, die aus Ihrem Verstoß gegen diese Bestimmung entstehen. Sie verpflichten sich, keine falschen, ungenauen, veralteten oder irreführenden Informationen zur Verfügung zu stellen. Sie verpflichten sich, keine Details in Bezug auf Namen, Vornamen, Adressen, Kreditkarten oder Bankkonten weiterzugeben, die Sie nicht gesetzlich nutzen dürfen. Sie verpflichten sich, Ihre ecoAccount-Details unverzüglich zu aktualisieren, sollte sich Ihr Name, Vorname, Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Bankverbindung ändern. Sie können dies, falls möglich, über unsere Website tun oder unseren Kundensupport kontaktieren. Wenn Ihre Details nicht korrekt, vollständig und aktuell sind, kann dies Ihre Eignung für eine ecoAccount, oder unsere Fähigkeit, Ihnen ecoPayz-Dienste anzubieten, beeinträchtigen. Wir können Sie jederzeit dazu auffordern, die Genauigkeit der von Ihnen angegebenen Informationen zu bestätigen oder uns Dokumente oder andere Nachweise zur Bestätigung Ihrer Informationen zuzusenden.

7.3. Sie können nur einen ecoAccount eröffnen, wenn dies in Ihrem Wohnortland legal ist. Indem Sie einen ecoAccount eröffnen, garantieren Sie uns, dass Ihre Eröffnung und Nutzung eines ecoAccount nicht gegen geltende Gesetze in Ihrem Wohnsitzland verstoßen. Sie werden uns für Verluste entschädigen, die uns in Verbindung mit einem Verstoß gegen diese Voraussetzung entstehen.

7.4. Sie können ecoPayz-Dienste nur nutzen, nachdem Sie uns alle für die Erbringung der ecoPayz-Dienste erforderlichen Informationen und Dokumente zur Verfügung gestellt und unsere Identitäts- und Sicherheitsprüfungen bestanden haben. Diese können die Anforderung von weiteren Informationen und Dokumenten unter den Anti-Geldwäschevorschriften und anderen vorgeschriebenen geltenden Gesetzen und unseren internen Prozessen beinhalten.

Seitenanfang

8. ecoAccount-Sicherheit


8.1. Wenn Sie einen ecoAccount eröffnen, wählen und geben Sie ein einzigartiges und sicheres Passwort, gemeinsam mit Passwortwiederherstellungsinformationen an. Wir raten Ihnen, keine Passwörter oder Passwortwiederherstellungsinformationen zu verwenden, die andere Personen kennen oder leicht herausfinden könnten. Um Zugang zu einem ecoAccount zu erhalten, müssen Sie Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und/oder Ihre Passwortwiederherstellungsinformationen, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch die erforderlichen Authentisierungsdaten eingeben und auf der Website auf „Anmelden“ klicken.

8.2. Aktivitäten unter Ihrem ecoAccount und Ihrem ecoAccount-Profil werden als gültig angesehen, wenn mit Ihrem Benutzernamen, Passwort, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch den erforderlichen Authentisierungsdaten erfolgreich auf Ihren ecoAccount zugegriffen wurde. Wir gehen davon aus, dass eine Person, die Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch die erforderlichen Authentisierungsdaten korrekt eingibt, uneingeschränkten Zugriffsrechte auf Ihren ecoAccount hat und diesen nutzen kann, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Autorisierung von Transaktionen und der Vornahme von Änderungen in Ihrem ecoAccount-Profil. Wir haben das Recht, alle Aktivitäten dieser Person als von Ihnen autorisiert zu behandeln.

8.3. Sie sind alleinig dafür verantwortlich, Ihre Anmeldedetails und andere Anmeldedaten, Informationen und/oder Dokumente, die spezifisch für Ihren ecoAccount sind, vertraulich zu behandeln, jederzeit an einem sicheren Ort aufzubewahren und niemals an Dritte weiterzugeben. Wir empfehlen Ihnen, das Passwort für Ihren ecoAccount regelmäßig, mindestens alle 3 (drei) bis 6 (sechs) Monate zu ändern, um das Risiko für eine Sicherheitsverletzung in Bezug auf Ihren ecoAccount zu reduzieren. Sie werden nicht auf Ihren ecoAccount zugreifen können und automatisch zur Änderung Ihres Passwortes aufgefordert, wenn Sie für 60 (sechzig) oder mehr aufeinanderfolgende Tage nicht auf Ihren ecoAccount zugegriffen haben. Lassen Sie niemanden auf Ihren ecoAccount zugreifen oder Sie dabei beobachten, wenn Sie Ihren ecoAccount nutzen. Sie stimmen zu, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Anmeldedaten zu schützen und betrügerischen oder unbefugten Zugriff auf Ihren ecoAccount zu verhindern. Wir werden alle Transaktionen oder Änderungen in Ihrem ecoAccount-Profil als von Ihnen autorisiert erachten, auch wenn nur ein Teil der in diesen Nutzungsbedingungen benannten Informationen zur Verfügung gestellt wird. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die Ihnen durch unautorisierte Nutzung Ihres ecoAccount, oder weil Sie Ihren ecoAccount nicht geschützt haben, entstehen, außer wenn dies ausdrücklich in diesen Nutzungsbedingungen angegeben ist.

8.4. Wenn Sie Beweise oder den Verdacht haben, dass Ihre Anmelde- oder andere Sicherheitsdaten für Ihren ecoAccount verloren, gestohlen, missbraucht, unautorisiert benutzt (oder der Versuch unternommen wurde, sie zu nutzen) oder anderweitig ohne Ihre Zustimmung kompromittiert wurden, raten wir Ihnen, Ihr Passwort umgehend zu ändern. Sie müssen unseren Kundensupport umgehend informieren, wenn Sie einen Verlust, Diebstahl, Missbrauch, unautorisierte Nutzung oder den Versuch der unautorisierten Nutzung Ihres ecoAccounts, Ihrer Anmeldedaten oder anderer Sicherheits- erkennen oder vermuten. Kontaktieren Sie unseren Kundensupport per Telefon oder E-Mail oder schreiben Sie eine Nachricht in Ihrem ecoAccount-Profil auf der Website. Jede unnötige Verzögerung Ihrer Kontaktaufnahme kann Ihre Verluste vergrößern. Sobald wir von Ihnen benachrichtigt werden, werden wir die Funktionalität Ihres ecoAccount aussetzen und dessen Nutzung verhindern. Das Datum und die Zeit des Erhalts Ihrer Mitteilung und der Aussetzung der Funktionalität Ihres ecoAccount werden aufgezeichnet. Wir werden Ihnen per E-Mail bestätigen, dass die Funktionalität Ihres ecoAccount ausgesetzt ist und Ihnen eine Anleitung für die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit Ihres ecoAccount zukommen lassen. Wir werden bei der Aussetzung Ihres ecoAccounts, basierend auf Ihrer Mitteilung, alle Daten für 18 (achtzehn) Monate aufbewahren. Wir werden Ihnen diese Informationen bei Erhalt Ihrer schriftlichen Anfrage vor Ablauf der 18 (achtzehn) Monate zur Verfügung stellen.

8.5. Sie müssen angemessene Sorgfalt walten lassen, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Adresse sicher ist und nur von Ihnen genutzt wird, da Ihre E-Mail-Adresse genutzt werden kann, um das Passwort Ihres ecoAccount zurückzusetzen. Wir können sie nutzen, um mit Ihnen über die Sicherheit Ihres ecoAccount zu kommunizieren. Wenn jemand versucht, Ihre an uns kommunizierte E-Mail-Adresse ohne Ihre Zustimmung zu nutzen oder zu kompromittieren, sollten Sie unverzüglich unseren Kundensupport kontaktieren und uns Ihre neue E-Mail-Adresse mitteilen, die wir in Zukunft nutzen können. Jede unnötige Verzögerung Ihrer Kontaktaufnahme kann Ihre Verluste vergrößern.

8.6. Um die Sicherheit Ihres ecoAccount nicht zu gefährden, müssen Sie jederzeit sicherstellen, dass Ihre Anmeldedaten nicht von Ihrem Browser gespeichert, zwischengespeichert oder anderweitig aufgezeichnet werden. Sie sollten alle Hardware, Software, andere Einrichtungen und Kommunikationsnetzwerke (einschließlich Zugang zu einem öffentlichen Telekommunikationssystem), mit denen Sie auf Ihren ecoAccount und die ecoPayz-Dienste zugreifen und diese nutzen, auf eigene Kosten in effizientem und sicherem Zustand erhalten. In jedem Fall sollten Sie uns umgehend informieren, wenn Sie feststellen, dass etwas mit ecoPayz oder der Website nicht in Ordnung ist oder anders aussieht, als gewohnt. Sie müssen uns alle Informationen bezüglich dieses Umstandes auf Wunsch zur Verfügung stellen.

Seitenanfang

9. Kauf von eMoney


9.1. Um eMoney zu kaufen, müssen Sie Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch die erforderlichen Authentisierungsdaten auf der „Anmeldeseite“ eingeben, auf „Anmelden“ klicken und die Anleitung für die Benutzung der Zahlungsinstrumente befolgen. Es können Ihnen mehrere Zahlungsinstrumente angeboten werden, und Sie können je nach Ihrem Wohnsitzland eine oder mehrere aus einer Liste der verfügbaren Zahlungsinstrumente wählen. Zahlungsinstrumente sind Zahlungsdienste, die von Dritten (Finanzinstitute oder Verbände und andere Zahlungsdienstleister) angeboten werden, sind kein Teil der ecoPayz-Dienste.

9.2. Um eMoney zu kaufen, müssen Sie uns auf unseren Wunsch hin die erforderlichen Informationen, einschließlich aller Identitätsverifizierungen und Sicherheitsprüfungen, zur Verfügung stellen. Je nach Ihrem Wohnsitzland und/oder Ihrem gewählten Zahlungsinstrument können wir den Kaufbetrag des eMoney limitieren.

9.3. Wir müssen kein eMoney ausstellen, bevor wir nicht das Geld für den Kauf der entsprechenden Menge an eMoney erhalten haben. Gekauftes eMoney wird Ihrem ecoAccount unverzüglich gutgeschrieben, sobald wir die Gelder für den jeweiligen Kauf des eMoney erhalten haben. Einige Transaktionen, wie z. B. Zahlungen mit Kedit-/Debitkarten, können Ihrem ecoAccount direkt nach Ihrer Anfrage, und bevor wir die Gelder für diesen Kauf von eMoney erhalten haben, gutgeschrieben werden. Gutschriften von eMoney auf Ihren ecoAccount, bevor wir die Gelder erhalten haben, werden jedoch storniert und zurücküberwiesen, wenn wir die Gelder nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraumes erhalten. Wir werden eine Rücküberweisung vom Guthaben auf Ihrem ecoAccount abziehen. Wir haften nicht für Verluste, die einer Person durch die Rücküberweisung entstehen.

9.4. Die Summe an eMoney, die gekauft und Ihrem ecoAccount gutgeschrieben wird, entspricht den Geldern zum Nennwert des eMoney, die wir von dem von Ihnen gewählten Zahlungskonto oder Zahlungsinstrument erhalten haben, abzüglich der anfallenden Gebühren. Sie autorisieren uns, Gelder plus die anfallenden Gebühren in Ihrem Auftrag von dem von Ihnen gewählten Zahlungskonto oder Zahlungsinstrument in Ihrem Auftrag einzuholen oder zu erhalten und anschließend eMoney auf Ihr ecoAccount einzuzahlen.

9.5. Wir werden Ihnen die Details und eine Aufschlüsselung aller von uns erhobenen und von Ihnen zahlbaren Gebühren zur Verfügung stellen, sofern zutreffend. Wenn Sie ecoPayz-Dienste nutzen, kann es sein, dass Sie auch die anfallenden Gebühren Dritter (Finanzinstitute oder Verbände und andere Zahlungsdienstleister) zahlen müssen. Wir können Ihnen die Einzelheiten der von anderen Parteien erhobenen Gebühren nicht zur Verfügung stellen, und indem Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen, bestätigen Sie, dass Sie dies verstehen.

9.6. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle Käufe von eMoney endgültig und nicht umkehrbar sind. Wir können keine Rückerstattung an das von Ihnen gewählte Zahlungskonto oder Zahlungsinstrument veranlassen, nachdem Sie den Kauf von eMoney, den Sie als fälschlicherweise getätigten ansehen, angefordert und der Ausführung zugestimmt haben. In diesem Fall könnten Sie jedoch die Möglichkeit haben, eMoney gemäß diesen Nutzungsbedingungen einzulösen.

Seitenanfang

10. Rückbuchungen


10.1. Sie müssen den Kauf von eMoney honorieren. Wenn Sie ein Zahlungsinstrument für einen Kauf von eMoney nutzen, dass über ein Rückbuchungsrecht verfügt, stimmen Sie zu, dass Sie von diesem Rückbuchungsrecht keinen Gebrauch machen und keine mit diesem Zahlungsinstrument getätigten Käufe von eMoney, das Ihrem ecoAccount gutgeschrieben wurde, rückbuchen werden, außer wenn wir unseren Verpflichtungen gemäß diesen Nutzungsbedingungen nicht nachkommen und Sie als Folge davon das Recht haben, gekauftes eMoney zurückerstattet zu bekommen. Sie können keine Käufe von eMoney rückbuchen oder deren Rückbuchung veranlassen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Streitigkeiten mit Geschäftseinheiten für die Nichtlieferung von Waren und Dienstleistungen oder unzureichendes Guthaben auf dem Konto des Zahlungsinstrumentes.

10.2. Ohne Einschränkung unserer Rechte oder Rechtsbehelfe aus diesen Nutzungsbedingungen oder geltendem Recht sind Sie bei Stornierung, Rückbuchung oder Annullierung von eMoney-Käufen dazu verpflichtet, uns Gelder in Höhe des Nennwertes des gekauften eMoney plus anfallenden Gebühren zu zahlen. Wir können nach eigenem Ermessen den Betrag des stornierten Kaufes oder der Rückbuchung von eMoney zurückgewinnen, indem wir das Guthaben auf Ihrem ecoAccount reduzieren oder den Betrag anderweitig von Ihnen zurückholen. Wir können Ihnen Gebühren und Auslagen in Rechnung stellen, die uns in Verbindung mit einer Rückbuchung oder Handlungen zu deren Anfechtung entstehen.

Seitenanfang

11. Nicht verrechnete Gelder und Zahlungen, Negativsaldo auf einem ecoAccount


11.1. Bestimmte Kaufoptionen von eMoney berechtigen Sie dazu, eMoney auf Ihrem ecoAccount gutgeschrieben zu bekommen, bevor Ihre Zahlung für den Kauf und die anfallenden Gebühren von Ihrem Finanzinstitut, Verband oder anderem Zahlungsdienstleister verrechnet wurden. In diesem Fall können wir diese nicht verrechneten Zahlungen Ihrem jeweiligen Finanzinstitut, Verband oder anderem Zahlungsdienstleister regelmäßig vorlegen. Zusätzlich können wir Ihrem ecoAccount unzureichende Gelder und nicht verrechnete Zahlungen abbuchen, sie von Ihrem Finanzinstitut, Verband oder anderem Zahlungsdienstleister anfordern oder auf anderen Wegen von Ihnen einziehen. Wir werden Sie über diese Maßnahmen im Vorfeld informieren, außer wenn diese Informationen angemessene Sicherheitsmaßnahmen kompromittieren würden oder anderweitig rechtswidrig sind. In diesem Falle werden wir Sie dann informieren, wenn wir dazu berechtigt sind.

11.2. Ein Negativsaldo auf Ihrem ecoAccount ist eine Situation, in der das eMoney auf Ihrem ecoAccount nicht ausreicht. Ein Negativsaldo auf Ihrem ecoAccount kann aus verschiedenen, in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Gründen entstehen (z. B., wenn Sie von Ihrem Rückbuchungsrecht Gebrauch machen, obwohl Ihnen dies gemäß diesen Nutzungsbedingungen nicht gestattet ist, oder wir die Rückzahlung von unbegründeten Rückbuchungen von eMoney fordern, dass Sie von uns erhalten haben). Jeder Negativsaldo auf Ihrem ecoAccount ist uns gegenüber eine Verbindlichkeit mit sofortiger Fälligkeit. Wir können jederzeit die Zahlung eines Negativsaldos von Ihnen verlangen oder diese veranlassen. Wenn Sie diese Zahlung nicht leisten, stellt dies einen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen dar. Wir können Ihnen jederzeit Erinnerungen senden oder andere Inkassomaßnahmen ergreifen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Beauftragung eines Inkassounternehmens oder gerichtliche Schritte. Wir können Ihnen ebenfalls angemessene Gebühren und Kosten in Rechnung stellen, die uns in Verbindung mit Inkasso- oder Durchsetzungsmaßnahmen entstehen.

Seitenanfang

12. Nutzung eines ecoAccount für eMoney-Transaktionen


12.1. Zur Autorisierung von eMoney-Transaktionen müssen Sie Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch die erforderlichen Authentisierungsdaten auf der „Anmeldeseite“ eingeben, auf „Anmelden“ klicken und die Anleitung für die Ausführung von Transaktionen befolgen. Wir werden eine Transaktion als von Ihnen autorisiert erachten, wenn sie initiiert und bestätigt wurde, nachdem auf Ihren ecoAccount zugegriffen wurde, indem Ihr Benutzernamen, Ihr Passwort, und, wenn Sie ein 2-Faktor-Verifizierugssystem (starke Kundenauthentisierung) benutzen, auch die erforderlichen Authentisierungsdaten korrekt eingegeben wurden.

12.2. Wir werden jegliche Transaktionen gemäß des Verfahrens zur Ausführung von Transaktionen, das auf der Website und in diesen Nutzungsbedingungen dargelegt ist, bearbeiten und ausführen, welche von Ihnen autorisiert, initiiert und genehmigt wurden.

12.3. Eine Transaktion wird als von Ihnen initiiert erachtet, wenn Sie die für ein auf der Website erhältliches Zahlungsformular erforderlichen Informationen eingeben, an uns übermitteln und dem Verfahren auf der Website folgen.

12.4. Wir werden den Erhalt Ihres Zahlungsauftrags so schnell wie angemessen möglich bestätigen, indem wir Sie auffordern, die Transaktion zu genehmigen. Wenn der Tag des Erhalts Ihres Zahlungsauftrags jedoch kein Geschäftstag ist, werden wir Ihren Zahlungsauftrag am nächsten Geschäftstag nach dessen Übermittlung an uns bestätigen, indem wir Sie auffordern, die Transaktion zu genehmigen.

12.5. Ihre Zustimmung zur Ausführung der Transaktion wird in dem Moment erteilt, indem Sie in Verbindung mit einer bestimmten Transaktion auf der Website auf „Bestätigen“ klicken.

12.6. Wir werden die Transaktion so schnell wie angemessen möglich ausführen. Wir werden die Transaktion bis zum Ende des Geschäftstages ausführen, nachdem Sie die Ausführung der Transaktion genehmigt (bestätigt) haben, vorausgesetzt, dass die initiierte Transaktion wie folgt ausgeführt werden kann:

  • in Euro innerhalb des EWR;
  • in Pfund Sterling innerhalb des Vereinigten Königreiches;
  • in Euro innerhalb des EWR mit einer Währungsumrechnung zwischen Pfund Sterling und Euro.

Wenn Sie Ihre Zustimmung (Bestätigung) zu der Ausführung einer Transaktion, anders als oben beschrieben, vollständig innerhalb des EWR und in einer innerhalb des EWR ausgegebenen Währung geben, werden wir die Transaktion bis zum Ende des 4. (vierten) Geschäftsages nach dem Moment ausführen, in dem Sie die Ausführung der Transaktion genehmigt (bestätigt) haben.

Wenn Ihr Wohnsitzland sich nicht innerhalb des EWR befindet oder Sie eine Währung nutzen möchten, die nicht innerhalb des EWR ausgegeben wird, kann die Ausführung der Transaktion mehr Zeit in Anspruch nehmen.

12.7. Sie können Ihren Antrag auf Ausführung einer Transaktion nicht widerrufen, nachdem Sie die Ausführung der Transaktion genehmigt (bestätigt) haben. Sie können Ihren Antrag auf Ausführung einer Transaktion widerrufen, bis Sie die Ausführung der Transaktion genehmigt (bestätigt) haben, es können jedoch Gebühren für den Widerruf der Transaktion anfallen.

12.8. Wir werden Ihre Zahlungsaufträge bearbeiten, wenn wir sie als vollständig, eindeutig und an Sie übermittelt erachten. Eindeutige Zahlungsaufträge sind diejenigen, die wir ohne Probleme verstehen können. Sofern ein Zahlungsauftrag nicht offensichtlich falsch ist, gehen wir davon aus, dass Sie uns korrekte Informationen mitgeteilt haben. Insbesondere werden wir davon ausgehen, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist. Vollständige Zahlungsaufträge beinhalten alle von uns benötigten Informationen. Wir können jedoch auf Basis Ihres unvollständigen Zahlungsauftrags handeln, wenn wir vernünftigerweise davon ausgehen, dass wir die Transaktion ausführen können, ohne mit Ihnen Rücksprache zu halten. Wir können in Bezug auf eine Transaktion vor ihrer Ausführung zusätzliche Dokumente anfordern. In diesem Fall wir diese Transaktion bis zum Ende des Geschäftstages ausgeführt, an dem wir die von uns angeforderten Dokumente erhalten haben. Wenn sich Ihr Wohnsitzland nicht innerhalb des EWR befindet oder Sie eine Währung nutzen möchten, die nicht innerhalb des EWR ausgegeben wird, kann die Ausführung der Transaktion mehr Zeit in Anspruch nehmen.

12.9. Sie tragen die volle Verantwortung für Zahlungsaufträge, die Sie an uns übermitteln. Wenn eine Transaktion gemäß einem von Ihnen genehmigten (bestätigten) Zahlungsauftrag ausgeführt wird, erkennen Sie an und stimmen zu, dass die Transaktion von uns korrekt ausgeführt wurde. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle ausgeführten Transaktionen endgültig und unwiderruflich sind, außer wenn wir zustimmen, diese zurückzubuchen, oder wenn wir eine bestimmte Transaktion gemäß einer rechtmäßigen und begründeten Forderung von Ihnen zurückbuchen müssen, oder wenn eine Zurückbuchung erforderlich ist, um unsere Pflichten gemäß geltendem Recht oder diesen Nutzungsbedingungen zu erfüllen.

12.10. Wenn Sie Zahlungsaufträge für die Ausführung von Transaktionen übermitteln, können Sie keine Beträge angeben, die das Guthaben auf Ihrem ecoAccount zum Zeitpunkt der Übermittlung Ihres Zahlungsauftrags, plus anfallende Gebühren, überschreiten. Wenn Sie versuchen, dies zu tun, wir Ihr Antrag auf Ausführung der Transaktion abgelehnt. Wir werden Sie informieren, wenn Ihr Antrag auf Ausführung der Transaktion aufgrund von unzureichendem Guthaben abgelehnt wird.

12.11. Wir können die Ausführung einer Transaktion ablehnen, wenn Sie die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen nicht erfüllt haben oder wenn die Ausführung der Transaktion rechtswidrig wäre oder wenn, in besonderen Umständen, es trotz unserer Bemühungen nicht möglich ist, die Transaktion gemäß diesen Nutzungsbedingungen oder geltendem Recht auszuführen. Wir werden Sie informieren, wenn Ihr Antrag auf Ausführung der Transaktion abgelehnt wird, indem wir die Gründe für die Ablehnung angeben und, falls möglich, Ihnen mitteilen, wie Sie einen Fehler korrigieren können, der zu der Ablehnung der Transaktion geführt hat, außer wenn uns dies nach geltendem Recht untersagt ist. Wir werden Sie so früh wie möglich, in jedem Fall jedoch innerhalb des in Absatz 12.6 angegebenen Zeitraums für die Ausführung der Transaktion, auf der Website, über die Ablehnung einer Transaktion informieren. Wenn sich Ihr Wohnsitzland nicht innerhalb des EWR befindet oder Sie eine Währung nutzen möchten, die nicht innerhalb des EWR ausgegeben wird, kann die Ausführung der Transaktion mehr Zeit in Anspruch nehmen. Wir können für die Mitteilung eine Gebühr erheben.

12.12. Wenn Sie während der Ausführung der Transaktion gebeten werden, die E-Mail-Adresse eines Empfängers anzugeben, müssen Sie darauf achten, diese Information korrekt einzugeben. Wir nutzen die E-Mail-Adresse des Empfängers als eindeutige Kennung zur Bestimmung des Empfängers des Zahlungsauftrags, den wir für Sie bearbeiten und ausführen sollen. Andere Informationen, die Sie uns gemeinsam mit der E-Mail-Adresse des Empfängers mitteilen, werden nicht berücksichtigt, und wir haften nicht für Ihre fehlerhafte Eingabe der E-Mail-Adresse des Empfängers.

12.13. Wenn die E-Mail-Adresse eines Empfängers nicht bei uns registriert ist, werden wir eine Mitteilung an diese E-Mail-Adresse senden und angeben, dass jemand der Person Gelder übersenden möchte, und Informationen zum Erhalt der Gelder angeben. In diesem Fall werden wir die Gelder nur an den Empfänger senden, wenn diese gemäß unseren Anweisungen in der Mitteilungs-E-Mail angefordert werden. Bis dahin besteht keine vertragliche oder treuhänderische Beziehung zwischen uns und dem Empfänger. Die Gelder verbleiben Eigentum des Absenders und wir übernehmen keine Haftung für Verluste, die einer Person entstehen, da eine Zahlung nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraumes ausgeführt werden konnte.

12.14. Wir können die Summen und Häufigkeiten von Transaktionen, die wir für Sie ausführen sollen, beschränken.

Seitenanfang

13. Erhalt von eMoney-Überweisungen


13.1. Die Summe einer an Sie gesendeten eMoney-Überweisung wird Ihrem ecoAccount nach Abzug der anfallenden Gebühren gutgeschrieben. Wenn an Sie überwiesenes eMoney vom Absender zurückgebucht wird, bevor der eMoney-Betrag Ihrem ecoAccount gutgeschrieben wurde, wird der Überweisungsbetrag an den Absender zurückgesendet und Ihnen entstehen keine Gebühren.

13.2. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle Eingänge von eMoney-Überweisungen auf Ihren ecoAccount endgültig und nicht umkehrbar sind, außer wenn wir zustimmen, eine bestimmte Transaktion gemäß einer rechtmäßigen und begründeten Forderung von Ihnen zurückbuchen zu müssen, oder wenn eine Zurückbuchung erforderlich ist, um unsere Pflichten gemäß geltendem Recht, diesen Nutzungsbedingungen oder den Nutzungsbedingungen für Geschäftskonten zu erfüllen.

Seitenanfang

14. Einlösen von eMoney


14.1. Sie können eMoney auf Ihrem ecoAccount (außer Beträgen, die Finanzinstitut, Verband oder anderem Zahlungsdienstleister noch nicht verrechnet wurden) vollständig oder teilweise zum Nennwert der Währung Ihres ecoAccount einlösen, indem Sie eine der in Ihrem Wohnsitzland verfügbaren Methoden zur Einlösung wählen. Sie werden in der Lage sein, nicht verrechnete Beträge nach deren Verrechnung einzulösen.

14.2. Wir werden unverzüglich mit der Bearbeitung Ihres Antrags zur Einlösung beginnen und angemessene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie den Nennwert des eingelösten eMoney innerhalb von 3 (drei) Geschäftstagen nach Erhalt Ihres Antrags zur Einlösung erhalten. Wir haften jedoch nicht für Verzögerungen bei der Einlösung von eMoney, die durch Dritte, z. B. andere Zahlungsdienstleister, die an der Auszahlung der Gelder zum Nennwert des von Ihnen eingelösten eMoneys beteiligt sind, durch die falsche Eingabe der Anmeldedaten durch Sie oder durch nicht erfolgte Autorisierung der Einlösung gemäß diesen Nutzungsbedingungen und Prozessen zur Einlösung auf unserer Website entstehen. Wenn Ihr Wohnsitzland sich nicht innerhalb des EWG befindet oder die Währung des ecoAccounts nicht innerhalb des EWG ausgegeben wird, kann die Bearbeitung Ihres Antrags zur Einlösung länger als 3 (drei) Geschäftstage in Anspruch nehmen.

14.3. Ihr ecoAccount unterliegt keinen Einlöselimits. Das eMoney auf Ihrem ecoAccount sollte jedoch ausreichen, um anfallende Einlösegebühren zu decken, falls zutreffend. Je nach der von Ihnen gewählten Methode zur Einlösung können Gebühren für die Ausführung Ihres Antrags zur Einlösung anfallen, wenn Sie diesen vor Kündigung dieser Nutzungsbedingungen oder mehr als 1 (ein) Jahr nach dem Kündigungsdatum dieser Nutzungsbedingungen übersenden. In diesem Fall werden die Gebühren vor oder bei der Ausführung Ihres Antrags zur Einlösung vom Guthaben auf Ihrem ecoAccount abgezogen. Wenn Sie die Einlösung am Tag Ihrer Kündigung dieser Nutzungsbedingungen oder bis zu 1 (einem) Jahr danach beauftragen, lösen wir den Gesamtwert des auf Ihrem ecoAccount befindlichen eMoney kostenlos ein. Wir müssen nicht auf Ihren Antrags zur Einlösung reagieren und eMoney nicht einlösen, wenn Sie die Einlösung mehr als 6 (sechs) Jahre nach dem Kündigungsdatum dieser Nutzungsbedingungen beauftragen.

14.4. Sie müssen sicherstellen, dass die von Ihnen bei der Einlösung von eMoney in Gelder eingegebenen Zahlungsdetails richtig und vollständig sind. Wir haften nicht für Auszahlungen an falsche Zahlungskonten oder Zahlungsinstrumente aufgrund von fehlerhaften Zahlungsdetails. Es ist Ihre Verantwortung, sicherzustellen, dass die von Ihnen angegebenen Zahlungsdetails, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Name, Kontonummer, Bankleitzahl, IBAN und/oder BIC/SWIFT, korrekt sind. Wenn Sie eMoney für ein falsches Zahlungskonto oder Zahlungsinstrument einlösen, können Sie uns um Unterstützung bei der Rückerhaltung der Gelder bitten. Wir können jedoch nicht garantieren, dass diese Bemühungen erfolgreich sind und können für diese Unterstützung Gebühren erheben.

14.5. Wenn Sie Gelder zum Nennwert des eingelösten eMoney durch Dritte – einen anderen Zahlungsanbieter, z. B. einer Bank, bei der Sie ein Zahlungskonto haben – erhalten, haften wir nicht für die Gutschrift des Nennwertes des eingelösten eMoney auf dem von Ihnen gewählten Zahlungskonto oder Zahlungsinstrument, sobald wir die Gelder an den entsprechenden Anbieter überwiesen haben.

14.6. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle Einlösungen von eMoney aus Ihrem ecoAccount endgültig und nicht umkehrbar sind. Wir können keine Rückerstattung an Ihren ecoAccount veranlassen, nachdem Sie die Einlösung von eMoney aus Ihrem ecoAccount beauftragt, autorisiert und zugestimmt (bestätigt) haben.

Seitenanfang

15. Informationen über Aktivitäten mit einem ecoAccount


15.1. Sie können den Saldo Ihres ecoAccounts prüfen, indem Sie sich über die Website in Ihren ecoAccount einloggen. Wir erheben keine Gebühren für die Prüfung des Saldos Ihres ecoAccount auf der Website.

15.2. Wir stellen Ihnen auf der Website Informationen über Transaktionen, Überweisungen und Einlösungen von eMoney, erhobenen Gebühren und andere Informationen über Ihre Nutzung Ihres ecoAccount zur Verfügung.

15.3. Auf Ihren Wunsch hin können die von uns zur Verfügung gestellten Transaktionsauszüge Folgendes beinhalten:

  • Identifikationsnummer (von uns vergeben) für ausgeführte Transaktionen;
  • Empfängerdetails;
  • Transaktionsbeträge;
  • Währung der Transaktionsbeträge und, wenn zutreffend, der Wechselkurs, der nach der Währungsumrechnung für Transaktionen und Transaktionsbeträge verwendet wurde;
  • für Transaktionen erhobene Gebühren und, wenn zutreffend, eine Auflistung der Gebühren;
  • Ausführungsdaten von Transaktionen und, wenn zutreffend, Eingangsdaten Ihrer Aufträge zur Ausführung von Transaktionen.

15.4. Wir werden Ihnen die in Absatz 15.3 dieser Nutzungsbedingungen genannten Informationen auf Wunsch ebenfalls auf unserer Website kostenlos in einem monatlichen Kontoauszug zur Verfügung stellen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie der Kontoauszüge, die wir auf der Website einstellen, herunterladen oder ausdrucken und zur zukünftigen Verwendung aufbewahren. Sie können jederzeit eine Kopie des monatlichen Kontoauszuges auf Papier oder einem anderen haltbaren Medium von uns anfordern, wir erheben hierfür jedoch eine Gebühr.

15.5. Nachdem Ihr Auftrag für die Ausführung einer Transaktion an uns übermittelt wurde, jedoch bevor wir die Transaktion ausführen, werden wir Ihnen auf Wunsch die maximale Ausführungszeit für die Transaktion und anfallende Gebühren, falls zutreffend, sowie eine Auflistung der Gebühren zur Verfügung stellen.

Seitenanfang

16. Verbotene Transaktionen


16.1. Es ist Ihre alleinige Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie ecoPayz-Dienste nicht für Transaktionen nutzen, die in Ihrem Wohnsitzland illegal sind.

16.2. Folgende Handlungen sind untersagt:

  • ecoPayz-Dienste zu nutzen, um Bargeldvorschüsse von Ihrer Kredit-/ Bankkarte zu erhalten (oder anderen dabei zu helfen, dies zu tun);
  • ecoPayz-Dienste auf eine Weise zu nutzen, die zu einem Missbrauch der Rückbuchungsprozesse einer Bank, eines Kreditkartensystems oder einem Verstoß gegen die Regeln der Kreditkartenvereinigung führen können;
  • ecoPayz-Dienste für einen Zweck zu nutzen, der für Sie geltenden Gesetzen, Verträgen, Vorschriften oder Bestimmungen widerspricht, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Gesetze, Verträge, Vorschriften oder Bestimmungen in Bezug auf Geldwäsche, Betrug, kriminelle Handlungen, Finanzdienstleistungen, unlauteren Wettbewerb oder Verbraucherschutz;
  • unerwünschte E-Mails oder ähnliche Methoden für Massennachrichten (Spam) zu nutzen;
  • die Funktionalität der ecoPayz-Dienste zu verfälschen, zu verändern, zu beschädigen, sie zu stören oder ihre Sicherheit anderweitig zu schädigen, oder den Versuch dazu zu unternehmen;
  • geistige Eigentumsrechte von uns oder Dritten zu verletzen; und
  • sich zu weigern, in einer Untersuchung zur Bestätigung Ihrer Identität oder von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen zu kooperieren, oder uns Informationen oder Dokumente nicht zur Verfügung zu stellen, die wir gemäß geltendem Recht oder diesen Nutzungsbedingungen von Ihnen erhalten müssen.

Diese Liste ist nicht vollständig. Es ist Ihre Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie ecoPayz-Dienste nicht für Transaktionen oder andere Zwecke nutzen, die in Ihrem Wohnsitzland illegal sind.

Seitenanfang

17. Gebühren


17.1. Sie sind für die Zahlung aller anfallenden Gebühren verantwortlich. Wenn Sie sich bezüglich einer anfallenden Gebühr unsicher sind, kontaktieren Sie bitte unseren Kundensupport, bevor Sie einer Transaktion, dem Kauf oder der Einlösung von eMoney zustimmen (bestätigen). Alle Gebühren werden unverzüglich fällig und können sich jederzeit ändern. Von Ihnen zahlbare Gebühren werden von dem Guthaben Ihres ecoAccounts abgezogen, und Sie ermächtigen uns, dies zu tun.

17.2. Wann immer eine Währungsumrechnung für die Ausführung einer Transaktion erforderlich ist, oder um eMoney zu erhalten, zu kaufen oder einzulösen, werden wir bei Erhalt Ihres Antrags, eine Transaktion auszuführen, oder eMoney zu erhalten, zu kaufen oder einzulösen, die Währungsumrechnung automatisch anhand der auf http://www.xe.com/ oder http://www.oanda.com/ erhältlichen Wechselkurse berechnen und eine Umrechnungsgebühr von 2,99 % hinzufügen. Sie stimmen zu und bestätigen, dass Veränderungen der Wechselkurse unmittelbar und ohne vorherige Mitteilung an Sie gültig sind. Wir werden Sie 2 (zwei) Monate vor Eintritt von Änderungen informieren, indem wir eine diesbezügliche Nachricht auf der Website veröffentlichen und Ihnen eine Mitteilung per E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse senden.

17.3. Wenn Sie die ecoPayz-Dienste nutzen, kann es sein, dass Sie auch die anfallenden Gebühren Dritter (Finanzinstitute oder Verbände und andere Zahlungsdienstleister) zahlen müssen. Wir können Ihnen die Details der von anderen Parteien erhobenen Gebühren nicht zur Verfügung stellen, und indem Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen, bestätigen Sie, dass Sie dies verstehen.

17.4. Sie ermächtigen uns, anfallende Gebühren in Bezug auf eine Transaktion, den Erhalt, den Kauf oder die Einlösung von eMoney von Ihrem ecoAccount abzubuchen.

Seitenanfang

18. Haftung


18.1. Wenn Sie uns unverzüglich, und unter keinen Umständen später als 13 (dreizehn) Monate nach dem Belastungsdatum, über eine Transaktion informieren, die fehlerhaft und ohne Einhaltung Ihres an uns übermittelten Zahlungsauftrags gemäß diesen Nutzungsbedingungen ausgeführt wurde („fehlerhafte Transaktion“), oder über einen Zahlungsauftrag, gemäß dem der Betrag Ihrem ecoAccount belastet wurde, den wir jedoch aufgrund von grober Fahrlässigkeit unsererseits nicht gemäß diesen Nutzungsbedingungen ausgeführt haben („nicht ausgeführte Transaktion“), erhalten Sie ohne unnötige Verzögerung eine Rückerstattung der fehlerhaften oder nicht ausgeführten Transaktion, einschließlich aller dadurch abgebuchten Gebühren, und wir werden den Saldo Ihres ecoAccounts wieder so herstellen, wie er gewesen wäre, hätte die fehlerhafte oder nicht ausgeführte Transaktion nicht stattgefunden, es sei denn. wir können nachweisen, dass wir die umstrittene Transaktion gemäß Ihres Zahlungsauftrags und diesen Nutzungsbedingungen ausgeführt haben.

18.2. Wenn wir aufgrund von grober Fahrlässigkeit eine eMoney-Überweisung von einem anderen Nutzer oder einer Geschäftseinheit an Sie fehlerhaft ausführen, oder wir eine eMoney-Überweisung von einem anderen Nutzer oder einer Geschäftseinheit nicht ausführen, die beide von einem anderen Nutzer oder einer Geschäftseinheit gemäß diesen Nutzungsbedingungen oder den Nutzungsbedingungen für Geschäftskonten initiiert wurden, werden wir Ihnen bei Mitteilung durch den anderen Nutzer oder die Geschäftseinheit unverzüglich eine eMoney-Überweisung zukommen lassen, dessen Gutschriftsdatum dem Datum entspricht, an dem das eMoney Ihrem Konto gutgeschrieben worden wäre, wenn wir die Überweisung korrekt ausgeführt hätten, es sei denn, wir können nachweisen, dass wir die umstrittenen eMoney-Überweisung gemäß des Zahlungsauftrags des anderen Nutzers oder Geschäftseinheit und diesen Nutzungsbedingungen oder den Nutzungsbedingungen für Geschäftskonten ausgeführt haben. Bei Erhalt Ihrer Aufforderung werden wir uns unverzüglich bemühen, die eMoney-Überweisung kostenlos nachzuverfolgen, und Sie über das Ergebnis informieren.

18.3. Wenn Sie uns unverzüglich, und unter keinen Umständen später als 13 (dreizehn) Monate nach dem Belastungsdatum, über eine Transaktion informieren, die wir aufgrund von grober Fahrlässigkeit ohne Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen verspätet ausgeführt haben („verspätete Transaktion“), werden wir sicherstellen, dass das Gutschriftsdatum für den ecoAccount des anderen Nutzers oder Geschäftseinheit nicht später ist, als das Datum, an dem das eMoney gutgeschrieben worden wäre, wenn wir die Transaktion korrekt ausgeführt hätten.

18.4. Wir werden Ihnen eine Transaktion, einschließlich aller dadurch abgebuchten Gebühren zurücküberweisen, wenn wir diese ohne Ihre Genehmigung gemäß diesen Nutzungsbedingungen („unautorisierte Transaktion“) ausgeführt haben und, falls zutreffend, Ihren ecoAccount so wiederherstellen, dass er den Status darstellt, den er gehabt hätte, wenn die Transaktion nicht ausgeführt worden wäre, indem wir sicherstellen, dass das Gutschriftsdatum Ihres ecoAccounts nicht später ist als das Datum, an dem die unautorisierte Transaktion Ihrem ecoAccount belastet wurde. In diesem Fall werden wir dies so schnell wie angemessen möglich tun, in keinem Fall jedoch später als zum Ende des Geschäftstages, nachdem Sie uns über die unautorisierte Transaktion unterrichtet haben, sofern alle der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Sie informieren uns unverzüglich, und in keinem Fall später als 13 (dreizehn) Monate nach dem Belastungsdatum über die unautorisierte Transaktion;
  • wir haben keinen Grund, Betrug oder andere kriminelle Handlungen zu vermuten, und wir haben diese nicht an die zuständige Regierungsbehörde oder anerkannte Verbrechensverhütungskommission kommuniziert;
  • die unautorisierte Transaktion entstand nicht dadurch, dass Sie Ihre Anmelde- oder andere Sicherheitsdaten Ihres ecoAccounts absichtlich oder aufgrund grober Fahrlässigkeit nicht ausreichend geschützt haben;
  • keiner der in Absatz 18.5 dieser Nutzungsbedingungen benannten Umstände ist eingetreten.

18.5. Sie tragen alle Verluste in Verbindung mit einer unautorisierten Transaktion durch uns, wenn:

  • Sie betrügerisch gehandelt haben;
  • Sie Ihre Anmelde- oder andere Sicherheitsdaten Ihres ecoAccounts absichtlich oder aufgrund grober Fahrlässigkeit nicht ausreichend geschützt haben;
  • wir die Transaktion ausgeführt haben, bevor wir von Ihnen informiert wurden, dass Sie wissen oder vermuten, dass Ihre Anmelde- und andere Sicherheitsdaten Ihres ecoAccounts, wie in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben, verloren, gestohlen, missbraucht, unautorisiert benutzt (oder der Versuch unternommen wurde, sie zu nutzen) oder anderweitig ohne Ihre Zustimmung kompromittiert wurden.

18.6. Wenn eine unautorisierte Transaktion durch die Nutzung von verlorenen oder gestohlenen Anmeldedaten oder durch Missbrauch Ihrer Anmelde- oder anderer Sicherheitsdaten Ihres ecoAccount entsteht, haften Sie bis zu maximal 50 EUR für Verluste, die Ihnen in Bezug auf eine bestimmte, unautorisierte Transaktion entstanden sind, außer in Fällen gemäß Absatz 18.4 dieser Nutzungsbedingungen, der die Umstände beschreibt, in denen Sie vollständig für unautorisierte Transaktionen haften.

18.7. Wenn wir im Nachhinein herausfinden, dass Sie nicht zu einer Rückerstattung gemäß Absatz 18.4 dieser Nutzungsbestimmungen berechtigt waren, werden wir den rückerstatteten Betrag, einschließlich dadurch entstandener Gebühren, von Ihrem ecoAccount abbuchen.

18.8. Wenn Sie uns in dem Zahlungsauftrag für eine Transaktion eine falsche eindeutige Kennung (die E-Mail-Adresse des Empfängers) übermitteln, haften wir nicht für die Nichtausführung oder die fehlerhafte Ausführung der Transaktion. Wir werden uns jedoch nach Kräften bemühen, das eMoney dieser Transaktion zurückzuerlangen. Wenn wir nicht in der Lage sind, das eMoney dieser Transaktion nach Erhalt Ihrer schriftlichen Aufforderung per E-Mail an unseren Kundensupport zurückzuerhalten, werden Sie Ihnen die relevanten, sich in unserem Besitz befindlichen Informationen zur Verfügung stellen, um rechtliche Schritte zum Rückerhalt des eMoneys dieser Transaktion einleiten zu können. Wir werden Ihnen jedoch nur Daten und Informationen zur Verfügung stellen, die wir Ihnen rechtmäßig weitergeben können. Wir können hierfür eine Gebühr erheben.

18.9. Im Falle einer fehlerhaften, verspäteten oder nicht ausgeführten Transaktion werden wir Sie bei Erhalt Ihrer diesbezüglichen Aufforderung kostenlos dabei unterstützen, die fehlerhafte, verspätete oder nicht ausgeführte Transaktion nachzuverfolgen, und Sie über das Ergebnis informieren.

18.10. Auf keinen Fall haften wir, unsere Mitarbeiter, angeschlossene Unternehmen, Vertreter oder Auftragnehmer Ihnen oder Dritten gegenüber für indirekte, Sonder-, Folge-, Straf- oder Nebenschäden, entgangene Möglichkeiten, Gewinne, Nutzungs- oder Datenverlust, Störungen des Geschäftsverlaufes und/oder Rufschädigung, unabhängig davon, ob diese auf Fahrlässigkeit, vorsätzlichem Fehlverhalten, unerlaubter Handlung (nichtvertragliche Haftung), Vertrag (einschließlich, jedoch ohne Beschränkung auf schweren Verstoß oder den Verstoß gegen wesentliche Vertragsbestimmungen) oder einer anderen Rechtstheorie basieren. Wir haften unter keinen Umständen für Verluste aus unserer Einhaltung gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Anforderungen. Wir haften nicht für die Erklärung oder Zahlung von Steuern, Abgaben oder anderen Entgelten, die aus zugrundeliegenden Transaktionen zwischen Ihnen und anderen Nutzern entstehen.

18.11. Sie sind vollständig für von Ihnen gekaufte oder verkaufte Waren oder Dienstleistungen verantwortlich, die durch die Nutzung von ecoPayz-Diensten verrechnet werden. Wir schließen jegliche Haftung aus und sind weder haftbar, noch verantwortlich für die Qualität, Sicherheit, Legalität oder Lieferung von Waren, die von Ihnen gekauft oder durch Sie verkauft wurden, oder für von Ihnen erbrachte oder erhaltene Dienstleistungen als Gegenleistung für eMoney, das mittels der ecoPayz-Dienste gezahlt wird, einschließlich Gebühren, Steuern oder anderer Abgaben in Verbindung mit den Waren oder Dienstleistungen, noch bieten wir eine Gewährleistung oder Garantie für diese Waren und Dienstleistungen.

18.12. Sie stimmen zu, uns, unsere Mitarbeiter, angeschlossene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter und Auftragnehmer für und gegen alle Forderungen von Dritten gegen uns, unsere Mitarbeiter, angeschlossene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter und Auftragnehmer in Verbindung mit Ihrer Nutzung der ecoPayz-Dienste und in Bezug auf uns, unseren Mitarbeitern, angeschlossene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertretern und Auftragnehmern entstandenen Forderungen, Verlusten, Schäden, Auslagen und Haftungen als Folge Ihres Verstoßes gegen die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht, zu entschädigen bzw. schadlos zu halten. Diese Bestimmung bleibt über die Beendigung der rechtlichen Beziehungen zwischen Ihnen und uns hinaus bestehen.

18.13. Unsere gesamte Haftung gemäß diesen Nutzungsbedingungen, unabhängig davon, auf welcher Basis, wird die Differenz zwischen (i) der Summe der Gebühren, die wir von Ihnen in dem Monat, in dem die Haftung entstanden ist, erhalten haben, und (ii) Bewertungen und Aufrechnungen gegen Gebühren, die in diesem Monat entstanden sind, nicht überschreiten. Wenn mehr als 1 (ein) Monat betroffen ist, wird unser Gesamthaftungsbetrag den geringsten nach der oben genannten Berechnungsmethode errechneten Betrag eines der betroffenen Monate nicht überschreiten.

Seitenanfang

19. Garantien und Haftungsausschlüsse


19.1. Wir bemühen uns nach Kräften, um sicherzustellen, dass Aufträge für Abbuchungen und Gutschriften in Verbindung mit Bankkonten und Schecks zeitnah ausgeführt werden. Eine Reihe von Faktoren, von denen sich mehrere Außerhalb unserer Kontrolle befinden, können jedoch beeinflussen, wann die Ausführung abgeschlossen wird. Wir geben aufgrund Faktoren, die sich außerhalb unserer Kontrolle befinden, z. B. Verzögerungen durch andere Zahlungsdienste oder Ihren lokalen Postdienst, keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf den für die Ausführung erforderlichen Zeitraum ab. Wir geben keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf den kontinuierlichen, störungsfreien oder sicheren Zugriff auf ecoPayz-Dienste, die von Faktoren beeinträchtigt werden können, die sich außerhalb unserer Kontrolle befinden, oder die regelmäßige Tests, Reparaturen, Upgrades oder Wartung benötigen.

19.2. Wir gehen davon aus, dass Sie vor der Eröffnung eines ecoAccounts festgestellt haben, dass die Eröffnung eine ecoAccounts nicht gegen ein Gesetz in Ihrem Wohnsitzland verstößt. Sie garantieren, dass Sie durch Ihre Nutzung der ecoPayz-Dienste nicht gegen ein geltendes Gesetz verstoßen und stimmen zu, uns, unsere Mitarbeiter, angeschlossenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter und Auftragnehmer für jegliche Haftung, die aus Ihrer rechtswidrigen Nutzung der ecoPayz Dienste entsteht, zu entschädigen.

19.3. Wir geben Ihnen gegenüber ausdrücklich keine Garantien in Bezug auf die ecoPayz-Dienste ab und wir schließen ausdrücklich alle impliziten und gesetzlichen Garantien aus, einschließlich, jedoch ohne Beschränkung auf alle Garantien bezüglich der Eignung für einen bestimmten Zweck, außer wenn eine bestimmte implizite oder gesetzliche Garantie gemäß geltender Gesetze nicht ausgeschlossen werden kann oder dies in diesen Nutzungsbedingungen ausdrücklich anderslautend angegeben ist.

19.4. Weder wir, noch unsere angeschlossenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter oder Auftragnehmer sind verantwortlich für Forderungen, Verluste oder Schäden, die Ihnen oder Dritten entstanden sind, außer wenn diese als direkte Folge von betrügerischen Handlungen oder grober Fahrlässigkeit durch uns, oder unsere angeschlossenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter oder Auftragnehmer, oder aus gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Bestimmungen entstehen. Wir dürfen unsere Haftung in Bezug auf eine bestimmte Situation oder ein bestimmtes Ereignis weder limitieren, noch ausschließen. Und keinen Umständen haften wir für Forderungen, Verluste oder Schäden, die tatsächlich oder angeblich aufgrund der folgenden Umstände entstanden sind:

  • Aufgrund von Fehlern von Ihnen oder anderen Nutzern oder Geschäftseinheiten bei der Übermittlung eines Zahlungsauftrags für eine Transaktion oder den Empfang, die Überweisung oder die Einlösung von eMoney;
  • aufgrund der Nutzung Ihres ecoAccount durch eine Person, die Ihre Anmeldedaten korrekt eingegeben und ohne Ihre Zustimmung auf Ihren ecoAccount zugegriffen hat (siehe jedoch die Ausnahmen in Absatz 18 dieser Nutzungsbedingungen);
  • aufgrund von Ihnen durch Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verschuldete betrügerische oder unrechtmäßige Handlungen;
  • aufgrund von Betrug oder Falschdarstellung durch einen anderen Nutzer oder eine Geschäftseinheit, selbst wenn der Nutzer oder die Geschäftseinheit alle Identitäts- und Sicherheitsprüfungen bestanden hat;
  • wenn es unter keinen Umständen möglich gewesen wäre, Ihre Verluste zum Zeitpunkt des Transaktionsauftrags angemessen zu prognostizieren;
  • aufgrund von Fehlern oder Auslassungen im Inhalt der Website;
  • aufgrund von Missbrauch von oder Unmöglichkeit der Nutzung der Website, unabhängig davon, ob sich die Gründe innerhalb oder außerhalb unserer Kontrolle befinden;
  • aufgrund von Verzögerungen; Verluste, Fehler oder Unterlassungen infolge von Ausfällen, Störungen, Infiltration oder Beschädigung von Hardware, Software oder anderer Telekommunikations- oder Datenübertragungssysteme;
  • aufgrund von Unterbrechung oder Einstellung, basierend auf geltenden Gesetzen;
  • weil wir eine Anweisung oder einen Auftrag von Ihnen aus in diesen Nutzungsbedingungen angegebenen Gründen nicht befolgen;
  • weil wir eine Transaktion aufgrund von unnormalen und unvorhersehbaren Umständen außerhalb unserer Kontrolle, durch die wir diese Nutzungsbedingungen trotz unserer besten Bemühungen nicht befolgen konnten, nicht ausführen.

19.5. Unbeschadet aller anderen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen werden die ecoPayz-Dienste im „Ist-Zustand“ angeboten. Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Garantien ab, weder ausdrücklich, stillschweigend, gesetzlich oder anderweitig, einschließlich, ohne Beschränkung auf Garantien, dass ecoPayz-Dienste störungsfrei, fehlerfrei und frei von schädlichen Komponenten sind, oder dass Informationen und Daten, einschließlich Ihrer Daten, sicher sind und nicht anderweitig verloren oder beschädigt werden. Außer in dem durch geltendes Gesetz untersagten Umfang schließen wir alle Garantien, einschließlich stillschweigende Garantien über Marktgängigkeit, zufriedenstellende Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck, Nichtverletzung oder ungestörte Nutzung, aus.

Seitenanfang

20. Sicherheitsvalidierung und Verifizierungsprüfungen


20.1. Sie erkennen an, dass bestimmte Transaktionen oder Optionen für den Empfang, Kauf, die Überweisung oder den Erhalt von eMoney:

  • Verschiedene Arten von Identitäts- und Sicherheitsvalidierungen und Verifizierungsprüfungen erfordern, einschließlich der Nutzung von Validierungs- und Verifizierungssystemen Dritter, und sie stimmen diesen Prüfungen zu, wenn Sie eine Option wählen, für die diese Prüfungen erforderlich sind; und
  • falls zutreffend, bestimmte Mindest- oder Höchstgrenzen festlegen.

20.2. Wir können alle Informationen und Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, validieren und verifizieren.

Seitenanfang

21. Datenschutz


21.1. Unsere Datenschutzrichtline bildet einen Teil dieser Nutzungsbedingungen. Indem Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen, stimmen Sie ebenfalls der auf der Website erhältlichen Datenschutzrichtlinie zu. Sie sollten die Datenschutzrichtlinie lesen, bevor Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

21.2. Sie erkennen an und akzeptieren, dass:

  • Gespräche mit den Mitarbeitern unseres Kundensupports zur Qualitätssicherung, Sicherheit und Betrugserkennungszwecken mitgehört und/oder aufgezeichnet werden können;
  • wir Ihre Daten zu Betrugs- und Sicherheitszwecken aufbewahren, selbst wenn Ihren ecoAccount geschlossen wurde;
  • wir zur Identitätsvalidierungs- und Verifizierungszwecken anderen Nutzern und Geschäftseinheiten, an die Sie eMoney senden oder von denen Sie eMoney erhalten, die folgenden Informationen zur Verfügung stellen: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre ecoAccount-Nummer, gerichtliche Zuständigkeit, Ihre E-Mail-Adresse und/oder IP-Adresse.

21.3. Sie erkennen weiterhin an und verpflichten sich, Informationen, die Sie während der Nutzung oder dem Erhalt von ecoPayz-Diensten über andere Nutzer oder Geschäftseinheiten erhalten, vertraulich zu behandeln, und Sie verpflichten sich, diese Informationen nur in Verbindung mit ecoPayz-Diensten zu nutzen.

Seitenanfang

22. Beschwerdeverfahren


22.1. Unsere Beschwerderichtlinie bildet einen Teil dieser Nutzungsbedingungen. Indem Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen, stimmen Sie ebenfalls der auf der Website erhältlichen Beschwerderichtlinie zu. Sie sollten die Beschwerderichtlinie lesen, bevor Sie diesen Nutzungsbedingungen zustimmen.

22.2. Wenn Sie nach Erhalt unserer endgültigen Antwort auf eine Beschwerde der Meinung sind, dass Ihre Beschwerde noch nicht gelöst ist, können Sie eine Überprüfung durch den United Kingdom Financial Ombudsman Service (FOS) fordern. Die Finanzaufsichtsbehörde (FCA) hat den FOS eingeführt, um unabhängige Prüfungen von zulässigen Beschwerden von Personen, die eMoney-Konten bei Unternehmen wie uns halten, vorzunehmen, wenn wir/sie nicht in der Lage sind, Beschwerden zur Zufriedenheit des Verbrauchers zu lösen.

Seitenanfang

23. Aussetzen und Schließen eines ecoAccount


23.1. Sie können Ihren ecoAccount mit einer Frist von 1 (einem) Monat durch schriftliche Mitteilung an uns schließen. Um dies zu tun, müssen Sie unseren Kundensupport über Ihre Absicht, Ihren ecoAccount zu schließen, informieren. Auf Ihren Wunsch hin können wir zustimmen, Ihren ecoAccount umgehend zu schließen. Ihr ecoAccount wird unverzüglich geschlossen, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen, wie in Absatz 25 beschrieben, nicht zustimmen. Wenn Sie Ihren ecoAccount schließen, sind Sie für die Stornierung ausstehender Transaktionen von Ihrem ecoAccount, und allen ausstehenden eMoney-Überweisungen auf Ihren ecoAccount verantwortlich.

23.2. Wenn wir Ihren ecoAccount schließen, bedeutet dies nicht, dass wir Daten (einschließlich persönliche Daten) über Sie löschen. Wir werden diese Daten, einschließlich des Transaktionsverlaufs, für mindestens 5 (fünf) Jahre oder länger speichern, wenn geltende Gesetze dies vorschreiben.

23.3. Wir können Ihren ecoAccount oder damit verbundene Zahlungsdienste mit einer Frist von 2 (zwei) Monaten durch Mitteilung an Sie kündigen.

23.4. Wie können die Funktionalität Ihres ecoAccounts und Ihr Recht, Transaktionen zu beauftragen und eMoney zu erhalten oder Ihren ecoAccount zu schließen, jederzeit nach eigenem Ermessen aussetzen oder anderweitig beschränken, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf folgende Gründe:

  • Wir vermuten eine unautorisierte oder betrügerische Nutzung Ihres ecoAccount, oder dass ohne Ihre Zustimmung auf Ihren ecoAccount zugegriffen wurde;
  • wir vermuten, dass die Anmeldedaten Ihres ecoAccount kompromittiert wurden;
  • wir haben Grund zu der Annahme, dass Sie schwerwiegend und anhaltend gegen Bestimmungen dieser Nutzungsvereinbarung verstoßen;
  • Sie haben eine andere Person unangemessener Weise Ihren ecoAccount nutzen lassen;
  • wir haben Grund zu der Annahme, dass Ihr ecoAccount in Verbindung mit unautorisierten oder ungewöhnlicher Nutzung von Kredit-/Debitkarten oder Bankkonten genutzt wurde, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf eine diesbezügliche Mitteilung Ihrer Bank oder Ihres Bank-/Kreditkarteninstitutes;
  • Sie missbrauchen den Rückbuchungsprozess durch Ihre Bank oder Ihr Kreditkarteninstitut;
  • Sie lehnen bei Aufforderung Ihre Zusammenarbeit bei einer Untersuchung ab oder weigern sich, ausreichende Identitätsbestätigung oder andere Identitäts- oder Sicherheitsinformationen zur Verfügung zu stellen;
  • Sie initiieren Transaktionen, die als Bargeldvorschüsse angesehen werden können, oder stimmen ihnen zu oder unterstützen bei Bargeldvorschüssen;
  • Ihr ecoAccount wurde genutzt, versucht zu nutzen oder angeblich genutzt, um kriminelle oder andere illegale oder betrügerische Aktivitäten gegen uns oder andere durchzuführen oder zu ermöglichen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Erhalt oder die Überweisung potenziell betrügerischer Gelder oder von Erträgen aus Straftaten;
  • eine Zahlung wird aufgrund von unzureichender Kontodeckung auf Ihrem Bankkonto abgelehnt;
  • wir glauben, dass Ihr ecoAccount oder Ihre Aktivitäten ein Sicherheits-, Kredit- oder Betrugsrisiko für uns darstellt;
  • wir unterstützen Untersuchungen in Bezug auf Geldwäsche oder der Terrorismusfinanzierung durch Regierungsbehörden, Agenturen oder Kommissionen;
  • Sie haben Drohungen ausgesprochen oder unsere Mitarbeiter beleidigt;
  • Sie haben uns in eine Position gebracht, in der wir gegebenenfalls gegen für uns geltende Gesetze verstoßen, wenn wir Ihren ecoAccount weiterhin halten;
  • Sie verstoßen gegen ein für Ihre Nutzung der ecoPayz-Dienste geltendes Gesetz, oder wir haben Grund zu der Annahme, dass Sie dagegen verstoßen;
  • wir haben Grund zu der Annahme, dass wir durch geltendes Gesetz, oder um Empfehlungen, Anordnungen oder Anweisungen einer Regierungsbehörde oder einer anerkannten Verbrechensverhütungskommission oder einem gültigen Gerichtsbeschluss zu befolgen, dazu verpflichtet sind;

23.5. Außer wenn Informationen an Sie angemessene Sicherheitsmaßnahmen gefährden oder anderweitig unrechtmäßig ist, werden wir Sie, sofern praktikabel, vor oder unmittelbar nach der Schließung oder der Aussetzung oder Beschränkung der Funktionalität Ihres ecoAccount und Ihrer Rechte, Transaktionen zu beauftragen und eMoney zu erhalten, darüber in Kenntnis setzen. Wenn der Grund für die Aussetzung Ihres ecoAccount angemessen behoben werden kann, werden wir Sie über die zu ergreifenden Maßnahmen zur Beseitigung des Grundes und der Wiederherstellung der Funktionalität Ihres ecoAccount informieren.

23.6. Wenn wir Ihren ecoAccount schließen, werden wir alle unbehinderten oder unumstrittenen eMoney-Beträge auf Ihrem ecoAccount gemäß diesen Nutzungsbedingungen einlösen.

23.7. Wenn wir den Verdacht haben, dass Sie an einer Aktivität, die in Absatz 23.4 dieser Nutzungsbedingungen dargelegt ist, beteiligt sind, können wir die zuständigen Regierungs-, anerkannten Verbrechenbekämpfungsbehörden und andere Dritte kontaktieren und Details über verbotene Aktivitäten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie und geltenden Gesetzen weitergeben, oder rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

23.8. Wenn Sie für 9 (neun) Monate nicht auf Ihr ecoAccount zugreifen, werden wir diesen schließen. Nach der Schließung werden wir versuchen, Sie über die letzten von Ihnen mitgeteilten Kontaktdetails zu kontaktieren, um Ihnen Gelder zur Einlösung auf Ihrem ecoAccount zu senden. Wenn diese Informationen nicht korrekt und wir nicht in der Lage sind, die Zahlung an Sie abzuschließen, bleibt das verbleibende Guthaben auf Ihrem ecoAccount für einen Zeitraum von 6 (sechs) Jahren, ab dem Tag, an dem Ihr ecoAccount geschlossen wurde, Ihr Eigentum. Nach diesem Zeitraum verfällt das eMoney auf Ihrem ecoAccount.

23.9. Sie haften weiterhin für unbezahlte Gebühren oder Negativsalden auf Ihrem ecoAccount oder alle anderen Verbindlichkeiten, die Sie uns gemäß diesen Nutzungsbedingungen oder geltendem Recht schulden, selbst wenn Ihr ecoAccount geschlossen ist. Sie werden solche Verbindlichkeiten unverzüglich nach Aufforderung durch uns begleichen.

23.10. Wir können nach eigenem Ermessen entscheiden, ecoPayz-Dienste in anderen Ländern jederzeit und ohne vorherige Mitteilung einzustellen oder zu beschränken.

Seitenanfang

24. Kommunikation


24.1. Wir können Ihnen Kommunikationen und Mitteilungen an die E-Mail-Adresse oder Postanschrift senden, die Sie uns während des Anmeldeprozesses für die Eröffnung Ihres ecoAccount mitgeteilt haben (oder die später von Ihnen aktualisiert wurden), oder über Ihr ecoAccount-Profil auf der Website. Sie müssen uns über Änderungen der uns mitgeteilten Kontaktdetails (Ihre Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) informieren. Wenn Sie uns nicht unverzüglich über Änderungen dieser Daten informieren, kann es sein, dass Sie wichtige Informationen nicht erhalten – oder, dass diese in die falschen Hände gelangen.

24.2. Wir werden Kommunikationen und Mitteilungen üblicherweise an Ihre E-Mail-Adresse oder an Ihr ecoAccount-Profil auf der Website senden. Wenn wir Ihnen Informationen durch die Website an Ihr ecoAccount senden, die eine Reaktion von Ihnen erfordern oder unserer Meinung nach wesentlich sind, werden wir Ihnen eine E-Mail schicken, die Sie darauf hinweist, Ihre Nachrichten in Ihrem ecoAccount-Profil auf der Website zu prüfen.

24.3. Wenn wir Ihnen eine Mitteilung per Post senden möchten, werden wir die aktuellste Postanschrift nutzen, die Sie uns mitgeteilt haben. Wenn unser Schreiben als nicht zugestellt zurückgesendet wird, werden wir diese Adresse nicht länger benutzen, außer wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, Ihnen Informationen per Post zukommen zu lassen.

24.4. Alle Kommunikationen und Mitteilungen von uns gemäß diesen Nutzungsbedingungen, die wie folgt gesendet werden, gelten wie folgt zugestellt:

  • Per E-Mail – Diese gelten als an dem Tag zugestellt und erhalten, an dem die E-Mail versendet wurde, außer wenn wir einen elektronischen Hinweis erhalten, dass die E-Mail nicht an Sie zugestellt wurde.
  • An Ihr ecoAccount-Profil auf der Website - Diese gelten an dem Tag zugestellt und erhalten, an dem die Nachricht auf der Website gepostet wurde.
  • Per Post – Diese gelten am 10. (zehnten) Tag, nachdem das Schreiben zum Versand an ein Postamt übergeben wurde, als zugestellt und erhalten; wenn es jedoch früher erhalten wird – dann am Tag des tatsächlichen Empfangs.

24.5. Alle Kommunikationen und Mitteilungen zwischen Ihnen und uns müssen auf Englisch erfolgen, oder in einer anderen Sprache, wenn Sie dies wünschen und ein Mitarbeiter unseres Kundensupports über die Sprachkenntnisse verfügt, um in Ihrer bevorzugten Sprache zu kommunizieren.

Seitenanfang

25. Änderungen an diesen Nutzungsbestimmungen


25.1. Diese Nutzungsbestimmungen und zusätzliche Bestimmungen, die für die ecoPayz-Dienste gelten, können sich ändern. Wir können es als erforderlich erachten, die Nutzungsbedingungen aufgrund von Änderungen der Gebühren durch uns oder aufgrund von Änderungen der geltenden Gesetze, der Erlassung eines neuen Gesetzes oder Schwierigkeiten mit geltenden Gesetzen oder aufgrund der technischen Charakteristika der ecoPayz -Dienste oder anderer objektiver Gründe von Zeit zu Zeit zu ändern. Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen werden gemäß den in diesem Absatz beschriebenen Verfahren erfolgen.

25.2. Wir werden Sie 2 (zwei) Monate vor Eintreten von Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen informieren. Wir werden Sie informieren, indem wir eine Mitteilung über die Änderungen auf der Website posten und Ihnen eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse senden. Alle Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen treten nach 2 (zwei) Monaten, nachdem wir die Mitteilung auf der Website posten und Ihnen eine Mitteilung per E-Mail senden, in Kraft. Wenn wir Sie, wie oben beschrieben, informieren und Sie uns nicht darüber informieren, dass Sie diesen Nutzungsbedingungen nicht zustimmen und Ihren ecoAccount schließen möchten, stellt Ihre fortwährende Nutzung der ecoPayz-Dienste Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen dar, und wir werden Sie so behandeln, als hätten Sie den Änderungen zugestimmt. Wir werden an dem Datum einen Link zu den neuen Nutzungsbedingungen auf der Website positionieren, an dem diese in Kraft treten. Sie können die aktuellen Nutzungsbedingungen jederzeit einsehen, bevor Sie eine Transaktion, einen Kauf oder eine Einlösung von eMoney initiieren, indem Sie auf den Link „Nutzungsbedingungen“ auf der Website klicken.

25.3. Sollten Sie jedoch nicht wünschen, an eine neue Version dieser Nutzungsbedingungen gebunden zu sein, müssen Sie uns darüber informieren, dass Sie den Änderungen nicht zustimmen, bevor diese in Kraft treten. In diesem Falle behandeln wir Ihre Nachricht als Mitteilung, dass Sie die Nutzung der ecoPayz-Dienste unverzüglich kündigen und Ihr ecoAccount schließen möchten, und diese Nutzungsbedingungen werden unverzüglich und ohne anfallende Gebühren aufgekündigt. Wir werden die Bereitstellung von ecoPayz-Dienste an Sie unverzüglich einstellen und das Guthaben auf Ihrem ecoAccount gemäß diesen Nutzungsbedingungen auf Ihr Bankkonto oder an andere von Ihnen genutzten Zahlungsinstrumenten überweisen.

25.4. Die auf der Website angegebenen Nutzungsbedingungen zeigen das aktuellste Revisionsdatum. Keine Revision wird Transaktionen, den Kauf oder die Einlösung von eMoney beeinträchtigen, die am Datum des Inkrafttretens der jeweiligen Revision noch aussteht.

Seitenanfang

26. Verschiedenes


26.1. Diese Nutzungsbedingungen stellen einen rechtlich bindenden Vertrag zwischen Ihnen und uns für einen unbeschränkten Zeitraum bis zur oben beschriebenen Kündigung dar. Diese Nutzungsbedingungen gelten ab dem Datum, an dem Sie Ihre Zustimmung auf der Website bestätigen, indem Sie „Ich habe die PSI-Pay Nutzungsbedingungen gelesen und stimme diesen zu“ angeklickt haben.

26.2. Diese Nutzungsbedingungen enden frühzeitig bei Schließung Ihres ecoAccounts und der vollständigen Abwicklung aller Verbindlichkeiten uns gegenüber.

26.3. Sie dürfen Ihre Rechte, Pflichten oder Verpflichtungen aus diesen Nutzungsvereinbarungen nicht übertragen, abtreten, untervergeben oder delegieren. Wir können diese Nutzungsbedingungen oder daraus entstehende Rechte oder Verpflichtungen ohne Ihre Zustimmung übertragen und abtreten, an eines oder mehrere unserer angeschlossenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter oder Auftragnehmer untervergeben oder deren Dienste nutzen, um unsere Verpflichtungen zu erfüllen.

26.4. Wenn Sie eine ecoCard-Zahlungskarte beantragen und erhalten, müssen Sie anerkennen und zustimmen, an die jeweils gültige Version der Geschäftsbedingungen der ecoCard-Zahlungskarte gebunden zu sein. Diese finden Sie auf der Website und sie wird allen Nutzern angezeigt, die eine ecoCard-Zahlungskarte beantragen.

26.5. Sie erkennen an, dass alle Rechte, Titel und Interessen an und für alle Materialien und Ergebnisse sowie alle geistigen Eigentumsrechte, (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf alle Patente, Erfindungen, Handelsmarkenrechte, Urheberrechte und verwandte Rechte, Rechte an Software und Datenbankenrechte, Designrechte, Handelsrechte und Knowhow, einschließlich der Rechte auf Registrierung und Anwendung dieser Rechte) („geistige Eigentumsrechte“) die in den ecoPayz-Diensten, ecoAccounts und allen von uns angebotenen Zahlungsinstrumenten oder Lösungen verankert sind, damit in Zusammenhang gebracht oder genutzt werden, unser alleiniges und exklusives Eigentum sind. Sie dürfen während oder zu einem Zeitpunkt nach der Kündigung dieser Nutzungsbedingungen auf keine Weise weder direkt, noch indirekt, unser Eigentum an den Materialien und Ergebnissen sowie den in diesem Absatz beschriebenen geistigen Eigentumsrechten bestreiten oder anfechten. Sie haben kein Recht, unsere geistigen Eigentumsrechte zu nutzen, zu reproduzieren, zu verändern oder zu verbreiten.

26.6. Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen den Gesetzen von England und Wales. Alle Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit diesen Nutzungsbedingungen werden zuerst gemäß der Beschwerderichtlinie gelöst. Eine Streitigkeit, die nicht gemäß dem in der Beschwerderichtlinie beschriebenen Verfahren gelöst werden kann, wird ausschließlich von englischen Gerichten beigelegt, außer wenn ein zwingend geltendes Gesetz fordert, dass eine bestimmte Streitigkeit ausschließlich von Gerichten eines anderen Gerichtsstandes oder, wenn Sie ein geeigneter Beschwerdeführer sind, von dem United Kingdom’s Financial Ombudsman Service, beigelegt werden kann.

26.7. Unsere Nichtdurchsetzung eines Rechtes aus diesen Nutzungsbedingungen stellt keinen Verzicht auf dieses Recht dar oder schließt die zukünftige Durchsetzung dieses Rechtes aus.

26.8. Unter diesen Nutzungsbedingungen verfügbare Rechte und Rechtsmittel sind kumulativ und zusätzlich zu anderen Rechten oder Rechtsmitteln, die uns gemäß geltendem Recht oder Billigkeit zur Verfügung stehen.

26.9. Diese Nutzungsbedingungen sind die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und uns in Bezug auf den Gegenstand der Nutzungsbedingungen und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen.

Seitenanfang